Jörg Stolper, Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Zeitz, und die Geschäftsführer der Zeitzer Stadtwerke Lars Ziemann und Matthias Deus haben einen Vertrag unterschrieben, welcher die engere Zusammenarbeit der beiden kommunalen Unternehmen besiegelt. Die Zeitzer Stadtwerke übernehmen künftig die Heizkostenabrechnung sowie die dafür erforderlichen Messeinrichtungen für die rund 2.500 Wohneinheiten des Unternehmens. Jörg Stolper sagte dazu: „Im Ergebnis geht es darum, unseren Mietern einen bestmöglichen und preiswerten Service rund um die Heizkostenabrechnung zu bieten. Die langjährige vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit mit den Stadtwerken im Bereich der Energieversorgung hat uns letztendlich dazu bewegt, auch in diesem Bereich zu kooperieren. Darüber hinaus betrachten wir es als erheblichen Vorteil, mit einem regionalen Partner und somit immer mit persönlichen Ansprechpartnern arbeiten zu können. Das ist ein Aspekt, der uns auch dazu veranlasst hat, uns von unserem bisherigen Partner, einem deutschlandweit agierenden Abrechnungsunternehmen, zu trennen.“

Lars Ziemann sagte zum Vertrag: „Wir sind stolz darauf, unser Leistungsangebot erweitern zu können. Von diesem Geschäftsfeld versprechen wir uns eine sinnvolle Ergänzung zu unseren bestehenden Versorgungsangeboten. Wir gehen hier einen weiteren wichtigen Schritt, um die Stadtwerke zu einem Energie- und Infrastrukturdienstleister zu entwickeln und somit unseren Partnern und Kunden mehr zu bieten als reine Energieversorgung. In diesem Bereich sehen wir enormes Entwicklungspotential. Der Vertragsabschluss mit der WBG ist ein Beleg für das Vertrauen in die Qualität unserer Leistungen.“

Mess- und Abrechnungslösungen für Immobilien

Durch den Einsatz intelligenter Mess- und Abrechnungslösungen minimieren die Stadtwerke den Verwaltungsaufwand der Wohnungsgesellschaft. Die Heizkosten der Wohneinheiten in Zeitz werden zukünftig modern erfasst und transparent abgerechnet. Damit haben die Mieter alle Kosten auf einen Blick in einer transparenten Abrechnung. Um das Geschäftsfeld vom ersten Tag an in hoher Qualität aufzubauen, haben sich die Stadtwerke Zeitz einen kompetenten Partner ins Boot geholt. Dieser stellt die technischen Lösungen sowie qualitätsgesicherte Prozesse zur Verfügung. Die Mieter der WBG profitieren von persönlichen Ansprechpartnern und transparenten Rechnungen. Die Stadtwerke Zeitz planen in einem zweiten Schritt, die Betriebskostenabrechnungen weiteren Vermietern anzubieten.

Foto Rene Weimer: Stadtwerke Geschäftsführer Lars Ziemann, die Vertriebsleiterin der Stadtwerke Heike Wolff, Jörg Stolper Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft und Stadtwerke Geschäftsführer Matthias Deus (v.l.n.r.)