Vor zwei Jahren haben die Stadtwerke Zeitz ihr Sponsoringkonzept überarbeitet. Mittlerweile wurden bereits in vier Abstimmungsrunden Verträge und Unterstützungen gemäß der Sponsoringrichtlinie ausgereicht. Seit 2017 unterstützen die Stadtwerke somit zahlreiche Projekte in der Region mit einem Gesamtvolumen von über 90.000 Euro. Sebastian Nicolai, bei den Stadtwerken für das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich, ist der Ansprechpartner für die Vereine: „Uns ist es wichtig, die Region zu unterstützen. Als Zwischenfazit zur Sponsoringrichtlinie kann ich nur Positives sagen. Die Vereine finden den Prozess durchweg transparent und jeder hat die gleiche Startvoraussetzung. Für den nächsten Bewerbungszeitraum wollen wir den Abstimmungsweg noch offener gestalten. Es soll nicht nur über Facebook abgestimmt werden können, sondern auch die Möglichkeit bestehen, in unserem Kundenzentrum seine Stimme abzugeben.“

Am 7. Mai übergaben die Stadtwerke die Sponsoringverträge an 19 Vereine der Region. Vertriebsleiterin Heike Wolff brachte bei der Übergabe zum Ausdruck: „Das ehrenamtliche Engagement ist ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Wir von den Stadtwerken wollen nicht nur über mehr Unterstützung für Vereine reden, wir tun es einfach. Der Energiemarkt ist hart umkämpft. Die Stadtwerke Zeitz agieren seit Jahren erfolgreich und an diesem Erfolg wollen wir auch in Zukunft unsere Vereine teilhaben lassen.“

Im ersten Abstimmungszeitraum 2019 sind 26 Anträge plus circa 10 Spendenanfragen eingegangen. Der nächste Bewerbungszeitraum auf ein Sponsoring bei den Zeitzer Stadtwerken startet am 1. Juni und endet am 31. Oktober 2019.