Willkomen bei den Energieexperten

swz2

Die Stadtwerke Zeitz GmbH wurde 1991 mit dem Ziel gegründet, die Wasserversorgung für die Stadt Zeitz zu übernehmen. So hoben die Stadt Zeitz, die Niederrheinische Gas- und Wasserwerke GmbH und die Stadtwerke Detmold GmbH das Unternehmen aus der Taufe. Ein Jahr nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit übernahmen die Stadtwerke Zeitz zusätzlich die Gasversorgung, bevor ihr Versorgungsgebiet auf insgesamt sieben Gemeinden ausgeweitet wurde. Die Leistung Wärmeversorgung übernahmen die Stadtwerke Zeitz von der Gebäudewirtschaft Zeitz, die Stromversorgung von der MEAG. In den vergangenen zwei Jahrzehnten haben die Stadtwerke Zeitz ihre Leistungen ausgebaut und sich mit einem breiten Service- und Versorgungsangebot rund um Strom, Wärme, Gas, Trinkwasser und Abwasser im Süden Sachsen-Anhalts einen sehr guten Ruf als verlässlicher Partner und moderner Energiedienstleister erworben. Die Stadtwerke Zeitz sind bei Privathaushalten, Industrie und Gewerbetreibenden und Trägern öffentlicher Belange ein anerkannter und geschätzter Geschäftspartner.

Trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen in einer Region, die nach wie vor unter der demografischen Entwicklung und hoher Arbeitslosigkeit leidet, verzeichnen die Stadtwerke Zeitz seit Jahren eine stabile Gewinn- und Umsatzdynamik. Derzeit versorgt das Unternehmen rund 6.000 Wohnungen, öffentliche Einrichtungen und Verbrauchermärkte mit rund 30 Millionen kWh Wärme. Die Wärme wird ebenso wie etwa 40 Prozent des Stromverbrauchs von 43 Millionen kWh im eigenen erdgasbefeuerten Blockheizkraftwerk erzeugt. Die übrigen 60 Prozent des Strombedarfs kaufen die Stadtwerke Zeitz von der envia Mitteldeutsche Energieversorgung AG. Mehr als ein Drittel des Umsatzes der Stadtwerke Zeitz GmbH entfällt auf die Sparte Gasversorgung. Im Jahr 2009 hat das Unternehmen rund 450 Millionen kWh Gas an Haushalts-, Gewerbe- und Industriekunden verkauft.

Unter den Bedingungen eines liberalisierten Energiemarktes stellen sich die Stadtwerke Zeitz dem Wettbewerb. Derzeit sind allein im Zeitzer Stadtgebiet 90 Strom- und 20 Gasanbieter aktiv. Um in diesem Wettbewerb bestehen zu können, verfolgen die Stadtwerke Zeitz ein regional geprägtes Konzept, das auf eine weitere Profilierung des Unternehmens ausgerichtet ist. Um Kunden zu gewinnen, die von den Stadtwerken Zeitz nicht erreicht werden, haben die SWZ 2008 die Burgenland Energie GmbH gegründet. Sie operiert seit 2009 erfolgreich am Markt im Burgenlandkreis und in daran angrenzenden Teilen Thüringens und Sachsens. Die Burgenland Energie GmbH kooperiert zudem mit dem Europäischen Zentrum für Erneuerbare Energien (EEE) im österreichischen Burgenland. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, mittels langfristig angelegter Projekte den Anteil erneuerbarer Energien im Burgenlandkreis voranzutreiben. Das EEE, das sich als Netzwerkorganisation zum Zweck des Wissenstransfers versteht, steuert zur Verwirklichung dieses strategischen Ziels sein Know-how bei. Die Burgenland Energie GmbH soll im Burgenlandkreis und in angrenzenden Regionen im Dreiländereck von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt eine Vorreiterrolle bei alternativen Energieversorgungskonzepten einnehmen. Die konzeptionelle Ausrichtung der Burgenland Energie GmbH zielt darauf, Kunden die immer stärker für die Versorgungsproblematik und ökologische Fragen sensibilisiert sind, zu binden, Wechselabsichten entgegen zu wirken und damit die vertriebliche Ertragssituation zu stabilisieren.   

Regional, Kompetent, Kundenah – diese Grundsätze bestimmen unsere tägliche Arbeit. Unsere Aufgabe bleibt die sichere und zuverlässige Versorgung in unserer Region. Als kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen bieten wir maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen. Wir setzen auf Qualität, Fachkompetenz in Energiefragen und einen auf Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Service.

Letzte Änderung: Freitag, 08.09.2017